Achtung! Diese Seite ist noch nicht für mobile Bearbeitung optimiert.

Erreichbarkeit des FTZ eingeschränkt!

Die Anschlussstelle der Autobahn A 4 - Wilsdruff wird bis voraussichtlich 13. Dezember 2024 in Fahrtrichtung Chemnitz  (Auf- und Abfahrt) voll gesperrt.
Als Umleitungsstrecke werden die U 17 und U 18 über die A 17 und die B 173 Kesselsdorf empfohlen.

Zentraler E-Mail Zugang für Fragen und Probleme: fortbildung@lasub.smk.sachsen.de

Hinweise zu Kosten für Lehrkräfte von Schulen in freier Trägerschaft und weiteren Teilnehmenden
Hinweise für Lehrkräfte und deren Schulleitungen, wenn diese an mehreren Schulen oder Einrichtungen eingesetzt sind
Hinweise und häufige Fragen (FAQ)

Fortbildung im Detail

 

R05588: Mittel- und Neulateinische Texte für den Schulunterricht digital
Mit Mittel- und Neulatein neue Wege gestalten - Mittel- und Neulateinische Texte für den Schulunterricht digital
am 06.11.2024Anmeldeschluss: 09.10.2024

  • dummy
Ansprechpartner inhaltlich:
Seiler, Maud; +49 351 8439-832
Ansprechpartner organisatorisch:
Rogge, Maria; +49 3521 41 2722
Zentraler E-Mail Zugang für Fragen und Probleme:
fortbildung@lasub.smk.sachsen.de
Aktion wählen

Beschreibung

Die nachantike lateinische Literatur spielt im Lateinunterricht bislang lediglich eine marginale Rolle. Dabei kann der Einbezug mittel- und neulateinischer Texte nicht nur in den Bereichen der Text-, Literatur- und Kulturkompetenz einen erheblichen Mehrwert für den Schulunterricht bieten, sondern auch Legitimationsargumente für das Fach Latein selbst liefern. Die Fortbildung möchte die Lücke zwischen dem Desiderat nach einem stärkeren Einbezug des nachantiken Latein und der Verfügbarkeit zeitgemäßer Schulausgaben schließen.

Ziele

Die Teilnehmenden haben ihre Kenntnisse in Bezug auf den Umgang mit mittel- und neulateinischen Texten erweitert.

Sie haben Anregungen über den sinnhaften Einbezug mittel- und neulateinischer Texte und Autoren in den (eigenen) Lateinunterricht erhalten und können Bezüge dieser zu den antiken Inhalten sowie der Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler herstellen.

Sie arbeiten mit konkreten mittel- und neulateinischen Texten, die im Lehrplan Sachsens vorgesehen sind und erstellen eigenes Unterrichtsmaterial.

Inhalte

· Auseinandersetzung mit den curricularen Vorgaben und Spielräumen für den Einsatz mittel- und neulateinischer Texte im Lateinunterricht

· Festlegung von Kriterien für die Verwendbarkeit nachantiker lateinischer Texte in der Spracherwerbs- und Lektürephase

· Kennenlernen des Spektrums nachantiker lateinischer Literatur anhand eines Beispielkanons





Zielgruppe

Lehrerinnen und Lehrer im Fach Latein

Hinweise

Den Zugangslink erhalten alle zugelassenen Lehrkräfte vor der Veranstaltung.

Veranstaltungstermine

am von bis
06.11.2024 08:30 16:30

Anmeldeschluss

09.10.2024

Dozenten

Name von
Giere, Carolin Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Freiburg
Peters Dr., Christian Peter-Ustinov-Schule Hude, Hude

Veranstaltungsort

  • Online-Seminar

    Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/R05588