Achtung! Diese Seite ist noch nicht für mobile Bearbeitung optimiert.

Erreichbarkeit des FTZ eingeschränkt!

Die Anschlussstelle der Autobahn A 4 - Wilsdruff wird bis voraussichtlich 13. Dezember 2024 in Fahrtrichtung Chemnitz  (Auf- und Abfahrt) voll gesperrt.
Als Umleitungsstrecke werden die U 17 und U 18 über die A 17 und die B 173 Kesselsdorf empfohlen.

Zentraler E-Mail Zugang für Fragen und Probleme: fortbildung@lasub.smk.sachsen.de

Hinweise zu Kosten für Lehrkräfte von Schulen in freier Trägerschaft und weiteren Teilnehmenden
Hinweise für Lehrkräfte und deren Schulleitungen, wenn diese an mehreren Schulen oder Einrichtungen eingesetzt sind
Hinweise und häufige Fragen (FAQ)

Fortbildung im Detail

 

R05791: Besondere Rechenschwierigkeiten - Grundlagen , Diagnostik und Förderung
Die Teilnehmenden werden in die Grundlagen der Problematik eingeführt und erlangen umfangreiche Kenntnisse für die Erkennung und den Umgang von Rechenschwierigkeiten.Ein weiterer Schwerpunkt bildet die Förderung von Schülerinnen und Schülern mit besonderen Schwierigkeiten im Rechnen. Die Teilnehmer erhalten einen Einblick in die Problematik der Rechenschwäche anhand von ausgewählten praktischen Beispielen und lernen Förderschwerpunkte kennen. Es werden Möglichkeiten der Motivations- und Unterstützungsmaßnahmen im Regelunterricht und bei Leistungsbewertungen diskutiert.
am 14.10.2024Anmeldeschluss: 16.09.2024

  • dummy
Ansprechpartner inhaltlich:
Dröge, Vera; +49 (351) 84 39 844
Ansprechpartner organisatorisch:
Römer, Angela; (0 35 21) 41 27 13
Zentraler E-Mail Zugang für Fragen und Probleme:
fortbildung@lasub.smk.sachsen.de
Aktion wählen

Beschreibung

Die Teilnehmenden werden in die Grundlagen der Problematik eingeführt und erlangen umfangreiche Kenntnisse für die Erkennung und den Umgang von Rechenschwierigkeiten. Ein weiterer Schwerpunkt bildet die Förderung von Schülerinnen und Schülern mit besonderen Schwierigkeiten im Rechnen. Außerdem werden Möglichkeiten der Motivations- und Unterstützungsmaßnahmen im Regelunterricht und bei Leistungsbewertungen diskutiert.


Ziele

Die Teilnehmenden ...

* sind sensibilisiert für Frühwarnsignale und wissen um den Zusammenhang von Wahrnehmungsstörungen und Auswirkungen auf mathematische Grundfertigkeiten.

* können verschiedene diagnostische Instrumentarien zur Erfassung mathematischer Fähigkeiten anwenden und Symptome der Rechenschwäche frühzeitig erkennen.

* diskutieren verschiedene Förderkonzepte und sind in der Lage, individuelle Förderpläne aufzustellen und Förderstunden zu planen

Inhalte

 Erarbeitung des multikausalen Ursachengeflechtes der Rechenschwäche

 Darstellung der Rechenschwäche anhand von Fehlerbildern

 Vorstellung von Diagnostiktools

 Förderkonzepte und Erarbeitung individuelle Förderpläne


Zielgruppe

Grundschullehrkräfte im Fach Mathematik sowie alle anderen allg. bildenden Schularten

Hinweise

Praktische Fallbeispiele bzw. Beobachtungsbögen können interaktiv in das Seminar eingebracht werden.


Die Veranstaltung findet im Raum Bautzen statt. Der genaue Ort wird in Kürze bekannt gegeben.


Veranstaltungstermine

am von bis
14.10.2024 09:00 16:00

Anmeldeschluss

16.09.2024

Dozenten

Name von
Lychatz Dr., Sven Institut für systemische integrative Lerntherapie, Leipzig

Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/R05791